Not a member?     Existing members login below:

Girokonto Almanach

Damit limitiert und diszipliniert eine Prepaid Kreditkarte in gewisser Hinsicht den Einsatz der
Karte zur bargeldlosen Zahlung, die eben nur im Rahmen des vorab eingezahlten Rahmens
möglich ist.
Juristisch betrachtet ist ein Scheck ein Wertpapier, das für eine unbedingte
Zahlungsanweisung eines Bankkunden an seine Bank steht. Mit diesem Wertpapier wird die
Bank als Bezogener verpflichtet, an eine dritte Person – den Begünstigten – zu einem
bestimmten Zeitpunkt gegen Vorlage des Schecks eine gewisse Summe zu zahlen. Die
Auszahlung kann bei einem Barscheck in Form von Bargeld erfolgen, bei einem
Verrechnungsscheck nur durch eine Gutschrift auf dem Konto des Begünstigten.
Formal betrachtet gilt ein Scheck als Urkunde und kann deshalb nur in Form eines
Indossaments übertragen werden.
Der Scheck ist von einem Wechsel abzugrenzen. Selbst wenn dieser heute als Zahlungsform
kaum noch üblich ist, so darf ein Scheck doch nur von einer Bank ausgestellt werden, wenn
der Aussteller dort ein Guthaben hält. Damit dient der Scheck ausschließlich dem
Zahlungsverkehr, der Wechsel aber dem Kreditverkehr, weil bei der bezogenen Bank nicht
zwingend ein Guthaben vorhanden sein muss.
Unter bestimmten Umständen kann ein Scheck von der Bank, die ihn einlösen soll, sogar
abgelehnt werden. In diesem Fall spricht man umgangssprachlich von einem „geplatzten“
Scheck. Um diese Schwierigkeiten zu vermeiden, gibt es diverse Formen von garantierten
Schecks wie zum Beispiel den früheren Eurocheque, der bis zum 31. Dezember 2001 in der
Praxis üblich war.
24Welche Scheckarten gibt es?
Grundsätzlich gibt es verschiedene Scheckarten. Man kann sie unterscheiden nach der Form
der Übertragung, nach der Form der Zahlung und nach der Sicherheit im Zahlungsverkehr.
Nach der Form der Übertragung ist zwischen dem Orderscheck, dem Inhaberscheck und dem
Namensscheck zu differenzieren.
Hinsichtlich der Form der Zahlung ist der Barscheck von einem Verrechnungsscheck
abzugrenzen.
Bei der Sicherheit im Zahlungsverkehr gibt es die Trennung in den Bankscheck und den
bestätigten Scheck, der in Deutschland nur in Form des Bundesbank-Schecks zulässig ist.
 
 
Remove