Not a member?     Existing members login below:
Holidays Offer
 

Girokonto Almanach

Die Bonitätsprüfung bei der Beantragung der Kreditkarte stellt auf die Kreditwürdigkeit des
Antragstellers ab. Letztlich wird mit einer Kreditkarte ein bestimmter Kreditrahmen über
mehrere 1.000 Euro eingeräumt, so dass vor der Beantragung zu überprüfen ist, ob der
Karteninhaber entsprechend zahlungsfähig und solvent ist.
Die Kreditkarte kann dann nach der Genehmigung zur bargeldlosen Bezahlung im In- und
Ausland eingesetzt werden. Die Bezahlung wird durch die Unterschrift des Karteninhabers
bestätigt, alternativ kann auch die Eingabe der Pin-Nummer erforderlich sein. Die Abrechnung
des Saldos erfolgt zunächst zwischen der entsprechenden Bank und dem Gläubiger. Mit der
nächsten Kreditkartenabrechnung belastet die Bank dann die ausstehende Summe dem
Konto des Karteninhabers.
Die Funktionsweise einer Kreditkarte unterscheidet grundsätzlich nicht danach, ob es sich um
eine hochwertige Premiumkarte oder um eine kostenfreie Kreditkarte handelt, die an ein
kostenloses Girokonto gebunden ist.
20Welche Kosten fallen bei Kreditkarten an?
Üblicherweise berechnet jede Bank eine jährliche Grundgebühr für die Inanspruchnahme der
Kreditkarte. Sie kann je nach Bank und nach der Version der Kreditkarte durchaus teuer sein.
So kann die Gebühr für eine Platinum Karte bei American Express Karte bei mehreren 100
Euro pro Jahr liegen, im Gegensatz dazu gibt es einige Kartenanbieter, die eine kostenfreie
Kreditkarte zur Verfügung stellen. Im Idealfall ist eine solche gebührenfreie Kreditkarte sogar
an ein kostenloses Girokonto gebunden und hilft damit, etwas Geld zu sparen. Die Bandbreite
der Jahresgebühr ist also entsprechend hoch, und zwischen einer kostenfreien Kreditkarte
und einer hohen Gebühr gibt es unzählige Varianten an Kosten. So können sie beispielsweise
gestaffelt sein nach Umsatz und sind dann bis zu einer gewissen Umsatzhöhe
gebührenpflichtig und ab einem bestimmten Umsatz gebührenfrei.
Möchte man allerdings Geld sparen bei seiner Kreditkarte und benötigt sie nur von Zeit zu
Zeit im Urlaub, zu Hause oder zum Einkaufen im Internet, ist eine hochwertige Premiumkarte
sicher nicht nötig. In diesem Fall kann man gut auf eine gebührenfreie Karte zurückgreifen
und sich für ein kostenloses Girokonto entscheiden, so dass man für das Kartenduo nicht
unnötig viel Geld ausgeben muss. Ist man dagegen ständig im Ausland unterwegs, verkehrt
man auch aus beruflichen Gründen in den besten und teuersten Hotels der Welt, benötigt
ständig einen Mietwagen und fliegt regelmäßig mit dem Flugzeug auch interkontinental, dann
kann eine der hochwertigen Premiumkarten das Mittel der Wahl sein. Letztlich bestimmen
also die persönlichen Anforderungen, welche Karte die Passende ist.
Neben der jährlichen Grundgebühr können außerdem Kosten für die Abhebung von Bargeld
am Automaten anfallen. Auch kann besonders bei einem Einsatz außerhalb des Euroraums
eine prozentuale Gebühr auf den jeweiligen Umsatz zu zahlen sein.
 
Remove