Not a member?     Existing members login below:

Girokonto Almanach

Eine Kreditkarte ist damit äußerst bequem, wenn man sich den umständlichen und teuren
Tausch von Euro in eine fremde Währung sparen möchte, der regelmäßig mit Kursverlusten
verbunden ist. Außerdem vermeidet man mit einer Kreditkarte, Bargeld in großen Mengen mit
sich herumführen zu müssen, denn üblicherweise wird eine Kreditkarte fast überall als
bargeldloses Zahlungsmittel akzeptiert.
Eine Kreditkarte wird aber nicht nur als bargeldloses Zahlungsmittel beim Einkauf, im
Restaurant und an der Tankstelle überall anerkannt, sie kann auch zur Zahlung bei einem
Einkauf im Internet verwendet werden.
Und schließlich ist manche Kreditkarte nicht nur ein bargeldloses Zahlungsmittel, sondern
nahezu ein Statussymbol. Dies gilt ganz besonders für die eine oder andere hochwertige
Karte der großen Kreditkartenanbieter wie American Express. Vor allem die Premiumversion
dieser Kreditkarten sind häufig mit einer hohen Jahresgebühr verbunden oder ohne
Empfehlung gar nicht erhältlich. Sie weisen den Karteninhaber regelmäßig als Persönlichkeit
aus, die sich in gehobenen Kreisen bewegt und über entsprechenden Einfluss und ein
adäquates Einkommen verfügt.
Im Gegenteil zu diesen hochwertigen und oft teuren Kreditkarten gibt es allerdings auch
Karten, die gebührenfrei sind. Diese Karten sind üblicherweise an ein kostenloses Girokonto
gebunden. Sie haben prinzipiell die gleichen Funktionen wie eine hochwertige Kreditkarte und
reichen zum bargeldlosen Bezahlen im In- und Ausland absolut aus. Wer allerdings
weiterführende Serviceleistungen wie den Einschluss von weitreichenden Versicherungen
oder den Zutritt zu exklusiven Veranstaltungen der Premiumklasse sucht, ist mit einer
entsprechenden Karte der großen Anbieter in jedem Fall besser gestellt.
19Wie funktioniert eine Kreditkarte?
Bei einer Kreditkarte ist der Name Programm – sie steht für einen Kredit, den der
Karteninhaber bei dem Kartenanbieter und damit bei der jeweiligen Bank in Anspruch
nehmen darf. Die Kreditkarte ermöglicht also die bargeldlose Zahlung in dem guten Glauben,
dass die spätere Belastung auf dem Konto des Karteninhabers auch eingelöst wird. Dazu
werden vor der Genehmigung der Kreditkarte eine Legitimationsprüfung und eine
Bonitätsprüfung durchgeführt.
Im Rahmen der Legitimationsprüfung wird wie bei der Eröffnung eines Kontos auch die
Identität des Karteninhabers geprüft. So soll nachweisen, dass niemand für eine fremde
Person eine Kreditkarte beantragt. Die Legitimationsprüfung belegt somit, dass die Person,
die die Karte beantragt, auch tatsächlich die Person ist, die sie vorgibt zu sein. Außerdem
wird im Rahmen der Legitimationsprüfung verifiziert, dass der Antragsteller auf eigene
Rechnung und in eigenem Namen tätig wird.
 
Remove