Not a member?     Existing members login below:

Girokonto Almanach

Das Online Banking ermöglicht es nun, Kontoauszüge und Rechnungsabschlüsse ganz
bequem und wiederum unabhängig von der Bank im Internet einzusehen und abzurufen.
Üblicherweise erfolgt die Erstellung der Kontoauszüge monatlich, andere zeitliche Abstände
sind allerdings möglich.
Je nach Art des Girokontos fallen für die Erstellung der Kontoauszüge und der
Rechnungsabschlüsse Kosten an. Hat man sich für eine kostenloses Girokonto entschieden,
sollten Kontoauszüge und Rechnungsabschlüsse kostenfrei zu erstellen sein so dass dafür
keine weiteren Gebühren erhoben werden.
11 Was ist eine Legitimationsprüfung?
Möchte man in Deutschland ein Girokonto eröffnen, ist dazu zunächst ein Antrag zu stellen.
Er beinhaltet unter anderem die Genehmigung für die Bank, vor der endgültigen Freigabe des
Antrags eine Schufa Prüfung durchzuführen. Damit wird überprüft, ob der Antragsteller eine
Schufa ohne negative Eintragungen hat oder ob es in der Vergangenheit Schwierigkeiten bei
der Abwicklung seiner Zahlungsverpflichtungen gab. Explizit möchte die Bank auch wissen,
ob Mahn- oder Vollstreckungsbescheide erlassen wurden, ob eine Zwangsvollstreckung
notwendig war oder ob der Antragsteller bereits eine Eidesstattliche Versicherung abgelegt
hat. Solche Maßnahmen lassen regelmäßig darauf schließen, dass der Antragsteller in der
Vergangenheit in finanziellen Schwierigkeiten war, die zumindest die Genehmigung eines
Dispositionskredits unwahrscheinlich machen.
Allerdings bestehen im Rahmen der Kontoeröffnung noch zwei weitere gesetzliche
Verpflichtungen, die die Bank im Zusammenhang mit der Identität des Antragstellers zu
erfüllen hat. Zum einen muss sich die Bank nach § 154 der Abgabenordnung (AO) im
Rahmen einer Legitimationsprüfung Klarheit über den Namen und die Anschrift des
Verfügungsberechtigten verschaffen. Damit ist zu verhindern, dass jemand für sich oder für
eine andere Person ein Girokonto auf einen falschen Namen eröffnet. Zum zweiten muss sie
sich nach § 8 des Geldwäschegesetzes (GwG) eine Erklärung über die wirtschaftliche
Berechtigung abgeben lassen. Dabei versichert der Antragsteller, dass er das Girokonto auf
eigene Rechnung eröffnet.
Für diese Legitimationsprüfung muss bei natürlichen Personen ein gültiger Personalausweis
oder auch ein Reisepasse vorgelegt werden. Die Identifizierung selbst erfolgt dann durch die
Feststellung des Namens anhand des Personalausweises oder des Reisepasses, und auch
das Geburtsdatum und die Anschrift werden bei dieser Gelegenheit überprüft. Abschließend
werden die Art, die Nummer und die ausstellende Behörde des Dokuments festgestellt und zu
notieren. Die Legitimationsprüfung führen die Kreditinstitute üblicherweise selbst durch.
Allerdings ist die Eröffnung eines Kontos im Internet auch im Zuge der verstärkten Nutzung
des Online Bankings immer mehr auf dem Vormarsch. Dies gilt ganz besonders, wenn es
sich um ein kostenloses Girokonto handelt, das meist direkt mit dem Online Banking
 
Remove